Saturday, 02.08.2014

Was lieben Sie?

Besuch in Thüringen

Jeder, jede liebt etwas anderes.

Der deutsche Professor Tobias Rehberger aus Frankfurt am Main wurde soeben für sein Werk “Was du liebst, bringt dich auch zum Weinen” ausgezeichnet. Er erhielt in Venedig, zur Eröffnung der 53. Kunstbiennale, den Goldenen Löwen und wurde damit zum besten Künstler gekürt.

Auch wenn wir selbst keine Künstler sind, schon gar keine großen, bereichert es unser Leben ungemein, wenn uns etwas am Herzen liegt, wir etwas haben, für das wir uns besonders einsetzen, das uns aber auch manchmal leiden lässt.

Diese Realität steht zwar im Widerspruch zu der landläufigen Meinung von der unbedingten Zusammengehörigkeit von Liebe und Glück, aber nur vordergründig.

Bei einem Besuch in Volkenroda in Thüringen, einem zur “Absiedelung” vorgesehenem Dorf, stieß ich auf solche Zeugnisse menschlichen Liebens und Leidens. Diese “Absiedelung” fand nicht statt. Und aus der 1968 wegen Baufälligkeit geschlossenen Kirche entstand nach der Wende die abgebildete eindrucksvolle Klosterkirche und gleich nebenan wurde der Christuspavillon der EXPO 2000 in Hannover wiedererrichtet, ein Bauwerk voller Anstöße zum Nachdenken und eines, das sich nicht auf den ersten Blick erschließen lässt.

Beim anschließenden Bummel durch das besondere Dorf stieß ich sogar noch auf dieses ungewöhnlich geschmückte Sofa unten.

Auf der Fahrt nach Hause war ich mir dann sicher, ein Besuch in Volkenroda lohnt sich immer.

uberspielt-am-562009-110

 



Dein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Styleagent