Sunday, 28.05.2017

Moderne Sitzmöbel

Kleine Ursachen, große Wirkung

So einfach wie mit Accessoires ist es nicht immer! Man kauft zum einfarbigen Ledersofa ein paar dekorativ gemusterte Sofakissen, die Farbtöne aus dem Raum aufnehmen – hier vom Teppich und dem in der Sonne hell strahlenden Pflaster draußen. Danach streicht …

Extravaganz

Extravaganz

Manchmal ist es ausgesprochen schade, dass Privathäuser nur ihre Bewohner, deren Freunde und Gäste mit Ihrer Schönheit, Extravaganz und Exklusivität erfreuen. Denn es gibt so viele sehenswerte, überdurchschnittlich

Kurioses Interieur

Auch wenn ich Hunde mag und der gleich folgende Satz mir schon oft dazu verhalf, längere Durststrecken gut durchzustehen, verzichte ich beim Interieur dennoch gern auf den Hund.

Die Holländer

sagen: "Humor ist das Öl in unserer Lebenslampe." Und zeigen ihren Humor auch beim Design. Die Wirbelsäulenlampe für extrem lange Stiele, der knochenharte Schädelstuhl und der ausgefallene Sitz aus

Julia Staszak und Christoph Bannat

Im Raum mit Julia Staszak und Christoph Bannat

Mich zog die Kunst von Frau Staszak sofort in ihren Bann, als ich sie im Juni, auf der großen Ausstellung im "Leipziger Kunstviertel", zum 125. Geburtstags der Leipziger

Gibt Ihre Inneneinrichtung tatsächlich Ihre Geheimnisse preis?

Heute stieß ich im Netz auf einen Artikel mit dem Titel "Hängematte oder Ledercouch?" Er interessierte mich sofort und stellte sich als eine Befragung mit sofortiger psychologischer Beurteilung heraus.

Sofa männlich, Sofa weiblich

Uta Brandes, die erste und einzige Professorin für Design und Gender in Deutschland, weiß, dass im Design Geschlecht steckt und macht darauf aufmerksam. Gender drückt das "soziale Geschlecht" von

Sitzmöbel

Nochmals zur Komposition

Die begnadete und eigenwillige französische Designerin Andree Putmann sagte zu dem, was ihr an besonders überzeugenden Entwürfen gelang: "Ich habe kein Rezept für die Kombination von Objekten. Man

Anders als gedacht

Der Inneneinrichtung der Wohnung als Ausdruck des ganz persönlichen Lebensstils wird von besonders häuslichen, meist eher älteren Menschen weit weniger Bedeutung zugemessen als von unternehmungslustigen, meist jüngeren Leuten,

Styleagent