Wednesday, 20.09.2017

Bitte mit Zuversicht

Bitte mit Zuversicht

Wollmütze, Pelzkragen, Schal, dicken Mantel brauchen, tragen und doch schon unterwegs sein ins Licht, Grün und die Möglichkeiten des kommenden Jahres. Dass unsere Leser sich ebenso wie die junge Frau auf dem Foto voller Realismus und mit Zuversicht ins neue …

Fest-der-Liebe

Fest der Liebe 2016

Wenn es Dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast Du nicht umsonst gelebt (Jack London).
Wir grüßen alle unsere

Pfingsten

Freude über Pfingsten

Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält (Michel de Montaigne).
Diese anhaltend gute Laune - ja mehr noch, Freude über dieses schöne Fest, an

Guten Start

Schon Goethe schrieb in Maximen und Reflexionen:

Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande.
Ein unbekannter Verfasser hinterließ gar:
Nach einem schlechten Start vermehren sich

Das Wunder der Heiligen Nacht

Das ist das Wunder der Heiligen Nacht, dass in die Dunkelheit der Erde die helle Sonne scheint (Friedrich von Bodelschwingh).
Dass unsere Leser dieses Wunder erleben und froh und

5-cnouch-alles

Designers´ Open

Es ist wieder soweit.

Am Wochenende findet mit der Designers´Open das führende Design-Festival Deutschlands in Leipzig statt.
So kann sich jeder an Schönheit und Innovation Interessierte auf den lohnenden Weg

pfingsten-kreativ

Pfingsten kreativ

Die Erinnerung malt oft mit goldenem Pinsel (William Robertson Davies).
Das ist allgemein bekannt. Doch damit die Erinnerung überhaupt malen kann, muss sie optimal genährt werden. Die bevorstehenden Feiertage

Veilchen träumen schon

Mit einem der für mich schönsten Frühlingsgedichte,
mit Eduard Mörikes Er ist´s und einer - angesichts nicht weichender Kälte -
besonders starken Sehnsucht
nach dem von Mörike besungenen blauen

Möglichkeiten

Unsere Sehnsüchte sind unsere Möglichkeiten (Robert Browning).
Das vergessen wir oft und
landen in der täglichen Routine.
Wir bleiben dann unter den Möglichkeiten, verplempern, ja verschenken sie und vertun unsere

Eile unnötig

Der zum Glück bestimmte Mensch braucht sich nicht zu beeilen (Chinesisches Sprichwort).
Auch nicht
beim guten Rutsch,
den wir allen Lesern, Bekannten und Freunden nebst viel Humor und der festen

Styleagent