Tuesday, 21.10.2014

Ledersofa bekommt verblüffende Konkurrenz

l1_paulsberg_spurt_fruits_01

Wer nicht vorangeht, fällt zurück,

weiß schon ein römisches Sprichwort und Oscar Wilde stellt fest:

Der Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien.

Aber manche Entwicklungen und Erfindungen verursachen erheblich mehr Erstaunen als andere und machen neugierig darauf, wie sie funktionieren – beziehungsweise funktionieren können.

Statt eines schönes weichen Ledersofas in Top-Design wird hier ein

ergonomisch ideales Sitzmöbel aus Beton verführerisch ins rechte Licht gerückt und erregt Aufsehen.

Denn Beton wirkt hier nicht leblos, kantig, uninteressant, sondern dynamisch, “organisch”, kraftvoll und anmutig zugleich. Er lädt zum Entspannen ein, statt in die Flucht zu schlagen – wie manches Betonteil sonst.

Clubsessel "Spurt"

Die Silhouette eines Sprinters vor dem Start gab die Anregung zum Entwurf des Dresdner Designertrios Paulsberg mit Knut Krowas, Mark Offermann und Lars Schmieder.

2010 erhielten sie den Material Trends Award für ihre aufwendigen Schöpfungen,

die erst ein an der TU Dresden entwickelter Verbundwerkstoff aus Feinbeton und Carbonnetzen möglich macht. Diese Neuentwicklung, an der auch die Industrie größtes Interesse hat, sorgt für eine fast freie Formbarkeit des Betons, wiegt wenig und erreicht bereits mit minimalen Stärken die notwendige Stabilität für die in Handarbeit entstehenden Gebrauchs- und Objektmöbel.

Ledersofa bekommt verblüffende Konkurrenz

Bei der Couch “Albatros” handelt es sich noch um eine Designstudie. Wer aber außerhalb des öffentlichen Raums, also zu Hause, doch lieber gewohnt weich, statt auf einem Möbel aus Textilbeton sitzen will, aber – wie viele – fasziniert ist vom innovativen Carbontextil-Feinbeton, kann sein geliebtes Ledersofa auch mit einer Augenweide von Couchtisch namens “Fruits” ergänzen. Mit geöltem Holz und Feinbeton setzen die Designer hier den Kontrast. Das Ledersofa davor oder dahinter ist ein weiterer.

Die Designer bieten aber auch ganz individuelle  Produktentwicklungen nach Kundenwunsch an – gewiss auch Sitzmöbel aus Beton und Leder.Ledersofa bekommt verblüffende Konkurrenz

 



2 Kommentare

  1. Sigrid heuer sagt:

    Schöne Designherausforderung.

Trackbacks for this post

  1. Designers`Open in Leipzig | Styleagent

Dein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Styleagent