Wednesday, 20.09.2017

In Schönheit verlieben

Vielleicht ist nichts einfacher als das.

Denn Schönheit fesselt den Blick und:

Die Augen sind der Liebe Pforten (Sprichwort).

Was zwischen Mann und Frau und Frau und Mann an jedem Ort der Welt Feuerwerke auslösen kann, hat überall Macht. Sogar diejenigen, die besonders objektiv sein müssen, wie beispielsweise Richter, sollen dem Zauber der Schönheit erliegen und schöneren Menschen leichter glauben.

Schönheit färbt ab,

ja ihr wird nachgesagt, dass sie dem Menschen, wenn er sich mit ihr umgibt, ein Gegengewicht zu den Widrigkeiten des modernen Lebens verschafft und ihm nach den Worten eines Sofaherstellers sogar als

Ausgleich zu den düsteren Wolken unserer Zeit

dienen kann.

Das heißt, es lohnt sich, das eigene Zuhause schön zu machen, sich etwas einfallen zu lassen, was das fordernde Draußen vorübergehend vergessen lässt.

Zum Beispiel das Haus, die Wohnung mit

Tafelparkett aus einem Schloss, aus dem 19. Jahrhundert auszustatten,

einer Kostbarkeit, die ihre Schönheit noch mit dem unwiederbringlichen Charme nie wieder kommender Zeiten und großer Handwerkskunst verbindet. 

Dieser nur selten verfügbare Juwel Tafelparkett würde es bei jedem zu Hause einzigartig machen,

ein Ambiente schaffen, das den Atem beim ersten Betreten des Raums vor Strahlkraft und anschließender Bewunderung stocken lässt und beim Sitzen in diesem Raum dafür sorgt, dass jeder sich in der besonderen Atmosphäre so wohlfühlt, dass er bleiben möchte.

So wird

Schönheit in Form von Tafelparkett aus dem Jahr 1891 zur Liebe auf den ersten Blick,

so wird Schönheit zum Glücksbringer.

Tafelparkett aus einem Schloss, aus dem Jahr 1891

Titelbild zu In Schönheit verlieben:  Peter Smola  / pixelio.de

 



Dein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Styleagent