Thursday, 27.07.2017

Leichtes Gepäck

Wer dem Glück nachjagt, muss leichtes Gepäck haben. Mit dieser leichten Küchenzeile, einem leichten Stuhl und anderen originellen Drahtskulpturen von Fritz Panzer wünsche ich allen Lesern einen unbeschwerten Mai (via iGNANT). Der Satz über das Glück stammt von Balzac.

Bunt und stilvoll

Für viele passt Stil nicht mit vielen Farben zusammen. Der Fotograf Paul Massey zeigt, wie gut die Vielfalt der Farben Atmosphäre schafft, wenn ihr Arrangement verstanden wird (entdeckt

Frauenräume

“Frauenräume”

Gestalten Frauen wärmer? Brauchen sie es wärmer? Sicherlich nicht in jedem Fall. Aber ich beobachte und bewundere immer wieder, wie Frauen Atmosphäre zaubern - oft mit Dingen, an die

Ein Spielplatz für einen Mann

So etwas zu gestalten, kann tatsächlich der Auftrag an eine Innenarchitektin sein, die man heute "Interiorgestalterin" nennt. Kate Hume, eine in Amsterdam lebende Britin, bekam

von einem reichen

Einen besseren Platz?

Wenn so schicke Beine zu Besuch kommen könnten, wünscht sich wohl jeder eine eigene Wohnung oder wenigstens ein eigenes Zimmer. Leider ist oft nicht alles beisammen. Denn:

Die ganze Mannigfaltigkeit,

Soziale Zuversicht

Wer überzeugt davon ist, dass ein anderer ihn mag, verhält sich automatisch so, dass er auch tatsächlich schnell vom ihm ins Herz geschlossen wird. Die Überzeugung, dem anderen sympathisch

Blog-April-2010,-Portofino

Optische Täuschung

Manchmal lieben wir sie. Beispielsweise in Spiegeln, die uns dicker oder dünner machen oder im Zirkus, wenn eine bezaubernde Dame zuerst grausam in der Mitte zerteilt wird, verschwindet

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Eine Eckcouch allein noch kein einladendes Wohnzimmer.

Zu einem Ambiente zum Entspannen und Glücklichsein gehört mehr.
Weitere Möbel, ein schöner Fußboden, die richtige Farbe an der Wand, ein Sofabild, das

Die richtige Dosis

Er, der durch das Leben hetzt ist ebenso wenig zu beneiden wie ein unverbesserlicher Couch-Potato. Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist! Paracelsus klärte schon über diesen

Anfang und Ende

Der Anfang fürchtet oft, womit das Ende scherzt.
Ein Barockdichter, Andreas Gryphius, wies auf diese immer wieder einmal erlebbare Wahrheit hin. Wenn man sich jetzt im Frühjahr, naturhungrig, für einen

Styleagent